Dipl.-Ing. Alexander Papke

  • Luft- und Raumfahrttechniker
  • Patentanwaltskandidat

Herr Papke diente von 2003 bis 2015 als Zeitsoldat bei der Bundeswehr. Zuletzt bekleidete er den Dienstgrad eines Hauptmanns und war als Leiter der Abteilung für Militärisches Nachrichtenwesen in einem Fallschirmjägerbataillon eingesetzt.

Als Teil seiner Offiziersausbildung absolvierte Herr Papke von 2006 bis 2009 ein Studium der Luft- und Raumfahrttechnik an der Universität der Bundeswehr in München. Im Rahmen seines Studiums belegte Herr Papke die Vertiefungsrichtung Antriebstechnik. In seiner Diplomarbeit beschäftigte sich Herr Papke mit der Konstruktion und numerischen Analyse eines Systems zur aktiven Verdichterstabilisierung des Niederdruckverdichters eines Strahltriebwerks.

Nach dem Abschluss seines Studiums war Herr Papke zunächst als Abteilungsleiter der IT-Abteilung eines Fallschirmjägerbataillons eingesetzt. Im Anschluss daran war er mit der Führung einer Infanteriekompanie betraut, die ca. 180 Soldatinnen und Soldaten umfasst hat, bevor er ab 2012 auf den Dienstposten des Leiters der MilNW-Abteilung versetzt wurde.

Nach dem Ende seiner Dienstzeit absolvierte Herr Papke ein Praktikum bei der HIL GmbH in Darmstadt, wo er im Bereich der Panzermotoreninstandsetzung tätig war. Zurzeit absolviert Herr Papke eine Ausbildung zum deutschen Patentanwalt in der Kanzlei Katscher Habermann Patentanwälte.

Sprachen

Deutsch, Englisch

Beruflicher Werdegang

Seit 2016 Ausbildung auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes
2015 bis 2016 Praktikum bei der HIL GmbH in Darmstadt in der Abteilung Motoreninstandsetzung
2012 bis 2015 MilNW-Offizier in einem Fallschirmjägerbataillon
2012 bis 2010 Verschiedene Führungsverwendung in einem Fallschirmjägerbataillon
2006 bis 2010 Diplomstudium der Luft- und Raumfahrttechnik an der UniBw in München, Vertiefungsrichtung: Antriebstechnik
2003 bis 2006 Ausbildung zum Artillerieoffizier